Kommentare: 41
  • #41

    Benjamin (Donnerstag, 15 Oktober 2020 17:00)

    Schade, da wird die Zahlung kommentarlos zurückgeschickt! Wenn nicht mehr produziert bzw verkauft wird sollte man die Funktion sperren und einen Satz auf der Startseite schreiben!

  • #40

    Nadja (Dienstag, 31 Dezember 2019 10:40)

    Hat jemand einen abzugeben ? Ich benötige so dringend einen fur meine bissige Franz. Bulldogge

  • #39

    Werner Thale (Dienstag, 06 August 2019 01:01)

    Schade, werden wohl nicht mehr hergestellt.
    Wo bekommt man den wohl noch welche ´?

  • #38

    Silvia Sala (Sonntag, 06 Mai 2018 16:17)

    Unsere sehr Sture Bulldogge ( über ein Jahr Mantel Training ) hat nach zwei Wochen Training den Maulkorb schon so sehr positiv verknüpft dass er bereits seinem Lieblingshobby nachgehen kann , Gras auszupfen. Ich werde mich immer wieder für ein solches Modell entscheiden, vielen Dank ich bin mehr als zufrieden.

  • #37

    Kirsten Röttger (Dienstag, 01 Mai 2018 16:25)

    Wir haben den Maulkorb gestern das erste Mal draußen aufgehalten. Also der Hund, nicht wir �
    Er akzeptiert ihn recht schnell. Noch bekommt er ihn nicht lange auf, aber er scheint keine Probleme damit zu haben. Auch kann er alles machen. Ausser Müll fressen. Und dafür haben wir ihn gekauft. Die Einzigen, die damit ein Problem haben, sie die selbsternannten Hundetrainerinnen.
    Also, ich bin froh diesen Tipp bekommen zu haben und würde hier immer wieder einen Maulkorb bestellen.

  • #36

    Sabine (Samstag, 16 Dezember 2017 12:55)

    Ich muss sagen, ich hatte etwas Angst, ob das klappt, wenn man selber den Kopf des Hundes ausmessen muss. Aber mit telefonischer Unterstützung ging das prima. Ich habe einen Boston Terrier, der völlig harmlos ist, aber in Großraumgondeln ist ein MK nunmal Pflicht. Meiner hatte auch nicht viel Zeit zur Eingewöhnung. Er hatte aber wesentlich weniger Stress als die Hunde, die dort vor Ort das erste Mal eine Hundeschlaufe verpasst bekamen. Zum Maulkorb selber kann ich sagen: er ist das Geld wert! Danke.

  • #35

    Marion (Freitag, 17 November 2017 15:59)

    Besteht mit den kantigen Metalldingern nicht auch Verletzungsgefahr??

  • #34

    Eric Lars Wermerßen (Montag, 03 Juli 2017 12:16)

    Die Maulkäfige sind ein unverzichtbares Mittel geworden, um mit den Rüden meiner Nichten zusammen zu sein. Beide Hunde haben sich in der Vergangenheit oft bis aufs Blut bekämpft, doch dieser Terror hat mit Hilfe der Maulkäfige ein Ende. Das Verhältnis der Hunde untereinander ist viel entspannter geworden und sollte mal trotzdem ein Kampf beginnen, wird keines der Tiere verletzt und man kann sie ganz einfach voneinander trennen, ohne sie danach vom Tierarzt behandeln zu müssen.

  • #33

    Lambertz (Freitag, 23 Dezember 2016 16:38)

    Wir sind Wiederholungstäter.. Wir haben ein großes Rudel von Bulldoggen und da herrschen schon mal Unstimmigkeiten. Mit dem kopfmaulkorb laufen sie sicher und ohne Theater alle zusammen .. Vielen Dank auch für den 2.

  • #32

    G. Volkmar (Dienstag, 07 Juni 2016 00:01)

    Nach dem ich einige Handelsübliche Maulkörbe ausgetestet habe, und die mein Odin innerhalb von 10 min zerlegt hat, suchte ich weiter nach was Stabiles, und kam auf diese Seite, und dacht das ist es, so mit hatte ich mich gleich einen Anfertigen lassen,
    Die Beratung war top, und Wünsche konnte man auch ansprechen.
    ich habe erst mahl Maß genommen und ich bekam auch das was ich Bestehlt habe und er passt, ich kann jeden nur empfehlen sich hier Beraten zu lassen, und man kann eine menge Geld und sich eine menge ärger ersparen.
    Danke für die Profihafte Arbeit

  • #31

    Cathleen Cremer (Sonntag, 05 Juni 2016 11:51)

    Lieber Herr Franz,
    tausend Dank noch mal für die fachkundige Beratung, die Erfüllung jedes noch so "doofen" Sonderwunsches meinerseits und die professionelle Abwicklung. Wir sind mehr als begeistert von dem Kopfmaulkorb. Tillmann trägt ihn als hätte er ihn schon immer gehabt und das nach ein paar Tagen Training. Es ist wirklich der Wahnsinn und auch meine Boston Terrier Bekannten sind hellauf begeistert. Bitte weiter so auch wenn ich hoffe, dass ich nie wieder einen Kopfmaulkorb benötigen werde, es ist toll zu wissen, wo man einen mega Maulkorb für ne Plattnase herbekommt (oder auch für Langnasen). Liebe Grüße von Cathleen und Tillmann

  • #30

    Holger (Donnerstag, 12 Mai 2016 14:46)

    Macht weiter so mit der Webseite, Top und noch viel Spaß.

  • #29

    Petra Biedermann (Sonntag, 24 April 2016 20:50)

    Wir haben lange einen normalen Ledermaulkorb benutzt und die meisten kennen die Probleme mit Plattschnuten, sie passen nie und rutschen schnell ab. Dazu kommt das unser tauber Französischer Bulli immer eine total Wunde Nase hatte und den Maulkorb immer abstreifen wollte. Jetzt ist Tag 2 mit dem Kopfmaulkorb und wir können nur staunen. Kein abstreifen mehr er spielt im Rahmen des möglichen und hat sich irre schnell an den Mauli gewöhnt. Nun stehen Training, Besuchen und auch mal Freilauf nix mehr im Wege. Tolle Leistung Herr Franz wir sind super stolz!

  • #28

    B.Westphal (Mittwoch, 24 Februar 2016 13:58)

    Hallo ,
    ich wollte, nachdem wir den Maulkorb schon fast drei Monate haben, berichten wie unsere Erfahrungen damit sind. Der Maulkorb ist für unsere Französische Bulldogge Willy (5 Jahre alt). Damit Willy unseren Katzen nichts tut haben wir den Kopfmaulkorb bestellt. Bei einem Ledermaulkorb sitzen die Riemen über seiner Nase und er kann rausschlüpfen. Beim Kopfmaulkorb hat er viel Bewegungsfreiheit und das gewöhnen an die Katzen läuft gut ab. Ich kann den Maulkorb nur empfehlen, besonders wenn man einen Hund hat mit kurzer Schnautze. Der Preis ist für mich absolut in Ordnung.
    Grüße

  • #27

    Susanne Plenio (Dienstag, 20 Oktober 2015 19:08)

    Hallo Herr Franz,
    herzlichen Dank für den Maulkorb! Unser Tibetspaniel Haba liess ihn sich schon am 1. Tag aufsetzen und nach extrem kurzer Zeit blieb er damit auch sitzen. Nächste Stufe: fest schließen. Er hat eine starke Gehbehinderung und deshalb unvorhergesehene Schmerzen, wurde bis zur Diagnose in der Welpenzeit dauernd ruppig von Behandlern angefasst und drum so allergisch auf jede Einschränkung und alles, was "gegen" ihn aussieht. Das war lange wirklich heftig, weil man nichts Wichtiges an ihm tun konnt (Ohren säubern, untersuchen, teilweise sogar Halsband schließen). Wir üben jetzt seit drei Monaten vor der Neuanschaffung schon in Babyschrittchen mit einem Ledermaulkorb, den er aber gerade mal so akzeptiert, dass er ihn sich (nicht sehr stramm) aufziehen lässt und ganz schnell genervt abwirft. So hätte das noch mindestens weitere 3 Monate gedauert. Die Tierärztin meinte schon: "Der darf nicht akut krank werden", da die Rasse leider auch Probleme mit Narkosen hat, mit denen man sich hätte wenigstens im Ernstfall behelfen können. Jede Zecke wurde ein echtes Drama, zumal Haba ja auch lernte, wenn ich mich wehre, lassen sie mich in Ruhe. Von Besuch ganz zu schweigen. Ihre Maulkörbe nun sind völlig anders, auch für Flachnasen toll, weil individualisiert und "offen". Ich bin begeistert, wie man damit üben kann, weil Haba den "Raum" im Gitter offenbar als richtig weit empfindet. Sie als Hersteller waren auch wirklich sehr geduldig beim Austausch, bis dann alles passte, und nun ist er so, wie er soll. Ich weiß noch nicht ganz genau, wie die Ohren durchrutschen, da ich Haba nun täglich erst Schritt um Schritt gewöhne. Aber all das geht schon 10mal so schnell wie mit den anderen Maulkorbversuchen. Das Geld lohnt sich also, ich habe wirklich wieder größte Hoffnung, dass die Tierärztin bei der nächsten Impfung endlich den Hund auch mal abhören kann, der durchdrehte, sobald er einen weißen Kittel nur von Weitem mit Instrumenten nahen sah. Und wenn man ihm einen anderen Maulkorb aufzwingt, der meist bei der Flachnase stört (bei ihm nicht so platt wie beim Pekinesen, aber doch kurz) ist der nach einem Mal auch "verbrannt" und man fängt wieder neu an. Das geht also gar nicht. Drum: Danke schön! Bilder folgen, sobald er das Halsband (tolle Idee) an den Laschen dann entspannt zuknipsen lässt. Viele Grüße, Susanne Plenio

  • #26

    Marie Erlenbach (Samstag, 14 März 2015 23:02)

    Hallo Herr Franz
    Wir bedanken uns sehr,daß Sie uns helfen konnten mit einem tollen
    Kopfmaulkorb für unsere Französiche Bulldoge Jimmy.
    Wir haben viele Maulkörbe gekauft und nicht eine hat gepasst.
    Auf der Suche in Internet sind wir gestossen an ihre Adresse und da
    wusten wir gleich es ist Das was wir suchen.
    Mit Ihrer sehr genaue Erklärung ,Geduld und liebe ,nette Telefonate,
    welche Sie uns investiert haben ,müssen wir uns besonders bedanken.
    Der Kopfmaulkorb passt wie ein Schuh .
    Jimmy hat keinen Problem ihm zu tragen . Momentan zum Tierazt
    und Ohren Augentropfen Aplikation, weil Jimmy schnappt.
    Wr sind sehr zufrieden mit dem Verarbeitung von Kopfmaulkorb,
    es ist den Preis Wert und große Hilfe.
    Danke ,Danke wir können Sie nur weiter Empfelen.

    mit freundlichen Grüßen
    Marie und Max Erlenbach


  • #25

    grander claudia (Dienstag, 10 März 2015 20:46)

    hallo herr franz!
    vielen,vielen dank für ihre Bemühungen der Maulkorb passt perfekt!
    mein kleiner muss sich erst noch daran gewöhnen aber an sonsten ist es der perfekte Maulkorb für kurzköpfige rassen
    vielen dank auch für die schnelle Lieferung

    mit freundlichen grüssen
    grander claudia

  • #24

    Margrith Graf (Sonntag, 03 August 2014 18:54)

    Hallo Herr Franz
    Seit eine dreiviertel Jahr habe ich für meine Boston Terrier massgefertigte Maulkörbe. Wir sind rundum zufrieden und empfehlen den Kopfmaulkorb gerne vorbehaltlos weiter.
    Auf den ersten Blick mag der Preis hoch erscheinen, bei genauem hinsehen (kompetente Beratung, prompte Lieferung) und vor allem beim Gebrauch lässt sich schnell feststellen, dass er jeden Euro wert ist.
    Erstaunt bin ich über der Akzeptanz auf der Strasse, in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf dem Hundeplatz, etc. Bisher haben meine Hund und ich noch keine einzige negative Bemerkung über uns ergehen lassen müssen. Nur nebenbei: sowohl Halti wie 'gewöhnlicher' Maulkorb geniessen längst nicht dieselbe Akzeptanz.
    Freundliche Grüsse
    Margrith Graf

  • #23

    Petra Krüger (Montag, 14 Juli 2014 11:41)

    Hallo Herr Franz, vielen Dank für Ihre Ausführliche Beratung, Geduld und der Änderung des Kopfmaulkorbs. Ich hatte mir vor über einen halben Jahr schon mal einen Ledermaulkorb für Jule massanfertigen lassen, dieser war für sie unangenehm zu tragen da er immer wieder verrutscht ist. Nun haben wir endlich den Kopfmaulkorb und Jule hat sich wahnsinnig schnell daran gewöhnt. Im ersten Moment sieht er zwar schlimm aus, aber er ist leicht und schrängt den Hund weder beim Trinken und Hecheln ein. Es kann nichts verrutschen und drücken. Ich kann jetzt entspannt mit meinen beiden Hündinnen weiterüben ohne Angst zu haben das was passiert. Ich bin dafür sehr dankbar.

  • #22

    Karina Alhorn (Mittwoch, 09 April 2014 20:37)

    Hallo Herr Franz, vielen Dank noch mal für die sehr gute Kommunikation, mit den neuen Lederbändern passt der Maulkorb wie an gegossen an Diegos Halsband! Die Lieferung war super schnell und die Verarbeitung des Maulkorbs ist perfekt! Endlich haben wir den perfekten Maulkorb für unseren Bully, der weder drückt oder ihm weh tut. Gerade bei Franz. Bulldoggen war das ein echtes Problem!! Und trotzdem ist alles möglich, trinken hecheln und schnüffeln... als wenn er ihn gar nicht an hat!!!
    Herzlichen Dank nochmal!!! Mit freundlichem Gruss Karina Alhorn

  • #21

    Frauchen mit Gizmo (Freitag, 04 April 2014 22:23)

    Lieber Herr Franz,
    haben diese Woche den Kopfmauli erhalten, er ist genauso, wie wir ihn uns vorge-
    stellt haben, ganz toll verarbeitet. Gestern war dann der große Auftritt mit unserem
    neuen Maulkorb und unserem Pekinesenjunge, der die erste halbe Stunde diesem
    "Teil" etwas skeptisch gegenüber war, doch draußen, was für ein Segen, endlich
    darf der Junge wieder frei laufen, ohne, dass er an einem Stöckchen, einer
    Glasscherben ect. erstickt. Ich habe mich bevor wir uns für den KM entschieden haben gefragt, wie andere Hunde wohl auf ihn reagieren,
    seid gestern wissen wir's nun
    genau, dass die keine Probleme mit dem Kumpel mit dem Gitterkörbchen um den
    Kopf haben, eher die HB, die haben nun großen Respekt vor unserem "Kampfhund",
    aber nach kurzer Erklärung finden sie diese Erfindung für eine gute Lösung.
    Vielen Dank, auch für die schnelle Lieferung und die tolle Beratung.

    Viele Grüße

  • #20

    Familie Gember (Mittwoch, 02 April 2014 13:41)

    Lieber Herr Franz,

    herzlichen Dank für den tollen Service und ihre prima Idee für unsere Kurznasen!!!
    Gustav hat das gute Stück prima angenommen. Der Maulkorb stört ihn überhaupt nicht und er bekommt Luft, kann hecheln und Wasser trinken klappt auch!

    Unsere Hundetrainerin macht inzwischen fleißig Werbung, so begeistert ist sie von dem Teil!

    Nochmals nachhaltigen Dank!!!

    Familie Gember

  • #19

    tom (Montag, 10 März 2014 10:50)

    hallo zusammen,

    hier ist wenigsten mal jemand, der sich Gedanken über den Hund macht!!!

    wie man sieht, kann das Tier sich noch bewegen, hat keinen druck auf der Schautze und atmen, so wie es sein sollte!!!

    danke für diese Idee

    Gruss tom

  • #18

    M.M.-Dyx (Montag, 17 Februar 2014)

    Hallo Herr Franz, danke für die Lieferung! Bin froh das ich den Maulkorb jetzt habe. Hoffe trotzdem, das wir ihn nicht zu oft brauchen,aber zum Schutz von Tierarzt, sonstigen "Problemchen" (s.Einträge der anderen Halter) und auch als Ersatz eines Kunststoffkragens nach O.P, wenn der wieder mal beim Baggern im Garten geschreddert wurde oder beim aufblasbaren von den Hundekollegen die Luft "rausgelassen" wurde, ist so ein Ganzkopfmaulkorb zu empfehlen. Also nochmals danke und viele Grüsse!!

  • #17

    Henrike Drechsler, Köln (Dienstag, 24 Dezember 2013 19:20)

    Hallo Herr Franz,
    nach dem Erhalt Ihres Kopfmaulkorbs für meinen Boxer haben wir sofort mit dem Gewöhnungstraining begonnen. Der Maulkorb passt absolut und wird von unserem
    Rüden problemlos getragen. Die Akzeptanz von Mitfahrern in Bus und Bahn ist sehr gut. Vielen Dank für die tolle Idee und die hervorragende Herstellung.
    Herzliche Grüsse
    Henrike Drechsler

  • #16

    Sina Braun, Tierheim Heinsberg (Dienstag, 17 Dezember 2013 20:03)

    Lieber Herr Franz,
    wir im Tierheim Heinsberg haben es uns auf die Fahnen geschrieben, an Hunde zu glauben, die andere wegen Aggression aufgegeben haben.
    Erschreckenderweise bekommen wir immer mehr Französische Bulldoggen mit massiven Verhaltensproblemen. Diese Art von Maulkorb, wie Sie sie herstellen, ermöglicht uns einen sicheren und für den Hund stressfreien Umgang und Training.
    Ich habe bisher nichts Vergleichbares gesehen und kann jedem Plattnasenbesitzer nur wärmstens empfehlen, wenn er einen Korb braucht, diese Art zu nehmen! Mein Team und ich schwören auf Ihre geniale Erfindung!

    Liebe Grüße
    Sina Braun

  • #15

    A. Semmler (Sonntag, 02 Juni 2013 12:35)

    Ich habe für meinen Puggle (Mops-Beagle Mix) einen Kopfmaulkorb anfertigen lassen da sie leider sämtlichen Unrat frisst und schon 2 mal deshalb in der Klinik war. Ich bin 100% zufrieden. Endlich hat sie mit Maulkorb die Möglichkeit ordentlich zu hecheln und zu trinken und er schränkt sie nicht ein. Beim Preis musste ich auch erst mal schlucken aber er hat sich gelohnt den dieser Maulkorb ist eine Anschaffung fürs Leben. Ich habe vorher auch diverse andere ausprobiert aber keiner hat richtig gepasst. Vielen Dank!

  • #14

    schulter (Samstag, 03 November 2012 18:49)

    Sind jetzt aus dem urlaub zurueck und muessen sagen, der Maulkorb ist eine tolle Erfindung. Wir konnten unseren Ruediger ohne Leine am Strand laufen lassen. Auch als ein grosser schwarzer Hund auf ihn zu kam, musste er feststellen, dass er nichts ausrichten konnte.Waere ohne Maulkorb garantiert ins Auge gegangen. Vielen Dank auch fuer die schnelle Lieferung. Mfg. Fam. Schulter

  • #13

    S.Kleinke (Sonntag, 09 September 2012 09:09)

    Heute hat der Kopfmaulkorb seine erste Bewaehrungsprobe bestanden. Unsere Bulldogge Paul musste geimpft werden, (mit vorheriger Inspektion von Augen, Ohren und Herz!) - und es sind keine Schwerverletzten zu beklagen!!! Es ist eine grosse Beruhigung fuer uns zu wissen, dass unser Paul jetzt ohne Probleme behandelt werden kann, wenn es mal noetig ist!Wir sind mit dem von Ihnen entwickelten Maulkorb wirklich sehr zufrieden.

  • #12

    C. Prinz (Sonntag, 03 Juni 2012 18:12)

    Dankeschön,endlich können wir das Haus verlassen, und bei der Rückkehr "lebt" unsere Einrichtung noch.

  • #11

    DieSie (Sonntag, 08 April 2012 23:20)

    Danke für die tolle Erfindung! Ich selbst habe zwar keine "Kurzschnute" und somit kein Bedarf – hatte aber selbst mit Mühe, ein passendes Teil für meine Mixine zu finden. Die Seite werde ich sehr gerne an Kunden weiter empfehlen.

    Ganz genial wäre, wenn die Körbe nach unten etwas mehr Spielraum hätten, das müsste doch machbar sein, oder?

  • #10

    Claudia S. (Samstag, 07 April 2012 14:11)

    Ich bin froh das wir den Maulkorb haben den unser Mops frist alles was er vor die Schnauze bekommt von Steinen bis Kot.
    Und nach seiner Augen OP läst er sich auch keine Tropfen mehr ins Auge machen. Mit dem Korb geht das aber sehr gut dann kann man ihn am Kopf halten.

    Mit freundlichem Gruß

    Claudia S.

  • #9

    Ursula Ulyatt (Samstag, 07 April 2012 10:55)

    Ich denke ja, dass man sich bei dem Design große Mühe gegeben hat, aber einen Maulkorb für Möpse, nein danke. Was sollen diese Tiere denn für einen Schaden anrichten? Man muss nicht jeder Idiotie des Gesetzgebers Rechnung tragen und Mopsbesitzer, die dieses noch absolut toll finden, denen kann ich nur sagen, dümmer gehts nimmer.

  • #8

    Petra Kos (Samstag, 07 April 2012 10:39)

    Hanibal Lektor läßt grüßen - Leute bevor ich meinem Mops oder meiner Bully so ein Teil zumute - geh ich lieber zu Fuß . Mag sein dass manche Bundesländer einen Maulkorb für alle Hunderassen fordern - aber man muss nicht alle mitmachen. Nix für ungut - ihr rennt halt mit dem Trend - aber ich denke eure intelligenten Köpfe könnten Besseres erschaffen als Teile, die den Hund Einkaufskörbe vor ´s Gesicht pinnen.
    Vielleicht Windeln für Tauben ...
    Herzliche Grüße
    Petra Kos

  • #7

    Wally Tausch (Samstag, 07 April 2012 08:34)

    Ist doch wohl ein Witz!!!Mops mit Maulkorb??? Meine Beißen nur ins Futter. Man sollte lieber manchem Menschen einen verpassen!!!Übrigens hat die Deutssche Bahn noch nie bei einem Mops nach Maulkorb gefragt. Ganz im Gegenteil denn meine wurden von den Schaffnern beschmust und gestreichelt!

  • #6

    K. Oestereich (Dienstag, 03 Januar 2012 11:52)

    Lieber Herr Franz,

    vielen Dank für die große Mühe und den schönen, extra angepassten Maulkorb für unseren Mops. Monty scheint er nicht weiter zu stören, er frisst und schüffelt damit. Die Idee ist super und das Endprodukt ist überzeugend. Wir brauchen den Maulkorb für die Hundeführerscheinprüfung und wenn man sich einmal einen anschafft, dann von hoher Qualität. Für den ganzen Aufwand und die tolle Beratung finde ich den Pries mehr als angemessen. Vielen Dank nochmal und viele Grüße!

  • #5

    Petra Kellner (Montag, 05 Dezember 2011 17:37)

    Klar sind die nicht geschenkt, ist ja auch alles einzeln angefertigt.
    Habe mal einen solchen Maulkorb mit einem Pflegi bekommen- jetzt
    haben schon 3 befreundete EB-Besitzer einen solchen Kopfmaulkorb - und sind alle zufrieden.
    Denn in der Deutschen Bahn gilt Maulkorbpflicht !
    Ich möchte meinen nicht mehr missen, und meinen Einstein stört er nicht!
    Fotos sende ich euch, durft ihr dann mit einstellen! LG
    Petra

  • #4

    R. F. (Samstag, 12 November 2011 11:07)

    Ich finde die Idee echt klasse und brauch auch unbedingt einen Maulkorb für meinen Mops aber der Preis ist viel zu Hoch....Schade !!!

  • #3

    M. M. (Mittwoch, 17 August 2011 13:32)

    Finde ich klasse, dass es endlich Maulkörbe für Möpse gibt. Auch das Zubehör finde ich schön. Allerdings bin ich doch sehr über den Preis erschrocken. Ich habe 2 Möppels und leider ist mir der Preis für die Maulkörbe viel zu hoch, die wir nur wegen dem Urlaub im Ausland benötigen. Schade!!!

  • #2

    A. Busch (Mittwoch, 25 Mai 2011 12:16)

    Die Erfindung an sich ist nicht schlecht. Aber müssen diese lächerilchen Hörner sein?!

    Und den Preis find ich auch unangemessen hoch.

    Ansonsten viel Erfolg.
    MfG
    A. Busch

  • #1

    S. Schmidt (Mittwoch, 18 Mai 2011 18:40)

    Diese Kopfmaulkorbe sind eine gute Erfindung, aber einfach überteuert!
    Der ganz normale nur aus Metall schon 65 Euro! Nicht angemessen meiner Meinung nach!